Internationale Poetry-Slam-Gala rockt die bremer shakespeare company!


Spoken Word´s Finest – mit Bas Böttcher und Gästen


Bas Böttcher, (Deutschland), Babs Gons (Niederlande), Aron Boks (Deutschland), Temye Tesfu (Deutschland), Lucia Lucia (Deutschland). Moderation: Bas Böttcher

Herausragende internationale Sprachkünstler:innen kommen zur poetischen Standortbestimmung in die bremer shakespeare company. Die Vielfalt der Poesie, endlich wieder live auf der Bremer Bühne.


Das Internationale Literaturfestival poetry on the road ist seit vielen Jahren fester Bestandteil des Bremer Kulturlebens. Nach zwei coronabedingt virtuellen Ausgaben präsentiert das 23. Festival »poetry on the road« jetzt wieder zeitgenössische Poesie in Verbindung mit anderen Künsten, live und in Farbe – gesprochen, musikalisch, visuell.


Von klassischer Lesung über Poesiefilme bis Slam Poetry reicht das Spektrum der Dichter:innen, die an diesem Abend performen werden.

Die Künstler
Volha Hapeyeva (Belarus), Jan Wagner (Deutschland), Federico Italiano (Italien), Lyuba Yakimchuk (Ukraine – angefragt), Edouard Escoffet (Spanien), Maud Vanhauwaert (Belgien), Judith Zander (Deutschland), Elom 20ce (Togo)


Endlich ist es wieder soweit: 2022 kehrt das Sommerfest auf den Schillerplatz zurück! Zwischen 14 und 18 Uhr gibt es Musik, Spiel, Sport & Spaß und Kaffee und Kuchen auf dem Schillerplatz. Kommt alle vorbei!

Es beteiligen sich die KiTas, die Streetworker des Team Nord, Jugendfreizeitheime, das DOKU, QUARTIER, die Lebenshilfe, Haus Flethe, das Quartiersmanagement Blumenthal und viele weiteren Unterstützer aus Blumenthal, Partnerschaft für Demokratie Bremen Nord.

Willkommen bei „look & roll“, dem internationalen Kurzfilmfestival, das sich seit der ersten Ausgabe 2006 dem Leben mit Einschränkungen, mit Behinderungen und im Alter widmet.

Dienstag, 14. Juni 2022, 17.30h

Wir freuen uns auf unseren ersten Besuch im hohen Norden und präsentieren am ersten Abend gemeinsam mit dem Filmbüro Bremen sechs Kurzfilme über das Leben mit einer Behinderung. Die Vorführung findet im CITY 46 statt, das für Gäste im Rollstuhl erschlossen ist. Alle Beiträge werden mit deskriptiven Untertiteln und einer Audiodeskription in deutscher Sprache angeboten.

Wir freuen uns auch sehr auf das Gespräch mit Elena Wiele, der Protagonistin in «Körpergedächtnis».

Für den Zutritt gelten die aktuellen Regelungen im Zusammenhang mit Corona. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Begrüssung und Moderation:
Ilona Rieke, Filmbüro Bremen
Elena Wiele, Jury-Mitglied bei look&roll 2010
Gerhard Protschka, Festivalleiter look&roll

Das Programm des Abends

####

Mittwoch, 15. Juni 2022, 17.30h

Wir freuen uns sehr auf den zweiten Auftritt im Rahmen unseres Besuchs und präsentieren im Kino CITY 46 gemeinsam mit dem Filmbüro Bremen fünf Kurzfilme über das Leben im Alter. Das Kino ist für Gäste im Rollstuhl erschlossen. Alle Beiträge werden mit deskriptiven Untertiteln und einer Audiodeskription in deutscher Sprache angeboten.

Wir freuen uns sehr auf das Gespräch mit Regisseurin Astrid Menzel («Nicht im Traum»).

Für den Zutritt gelten die aktuellen Regelungen im Zusammenhang mit Corona. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Das Programm des Abends

https://www.lookandroll.ch

Gender Blender ist ein Abend von Queers für Queers an dem alle dazu eingeladen sind, sich die Bühne zu nehmen: Ganz nach dem Motto DIY (do it yourself) – lasst uns gemeinsam einen Ort zum uns ausprobieren bauen und Atmosphäre schaffen, um Texte, Witz, Trauer, Wut und Energie zu teilen.

Ob Drag, Lipsync, Tanz oder Song Performance, spoken word, slam, Gedichte oder Geschichten erzählen – hier soll Raum sein sich darzustellen, sich mit den Menschen im Raum zu verbinden, Eigenes zu teilen und Selbstverständlichkeiten in Frage zu stellen. Lasst uns unterschiedliche Identitäten und Performances feiern.


Du hast Lust zu performen oder mitzumachen oder eine Idee oder Anmerkung? Melde Dich für einen Auftritt bzw. Zeit auf der Bühne am besten jetzt schon, aber auch ganz ungezwungen und spontan am Abend selbst. Kontakt: genderblender@tutanota.com

Schwarze Menschen, Indigene und People of Color haben Vorrang bei Performances.
Mit Unterstützung des Autonomen Feministischen Referats Uni Oldenburg

Bürgerhaus Weserterrassen e.V.
Osterdeich 70b
28205 Bremen
www.weserterrassen.com

Kulturnetz e.V., die Hochschule für Künste Bremen, die Städtische Galerie Bremen sowie die  Musiker*inneninitiative Bremen laden zur Teilnahme am Bremer Zine Festival 2022 ein.

Das Festival ist offen für Grafik und Kunstzines, DIY-Comics aber auch Text und Literaturzines. Daneben sind Fanzines zu den unterschiedlichsten Themen willkommen.

Comic-, Zine- und Heftmacher*innen aus der Region, Deutschland und auch darüber hinaus, haben an drei Tagen die Gelegenheit ihre Hefte, Bücher, Drucke, Karten, Klapp-, Falt-, Schau- und Lesearbeiten den Besucher*innen im Rahmen einer Messe zu präsentieren und auch zum Kauf anzubieten. Angesprochen sind sowohl einzelne Heftmacher*innen und  Künstler*innen, aber auch Gruppen und Kollektive sowie Kleinstverlage.

Veranstaltungsort der Zinemesse ist die am Werdersee gelegene Städtische Galerie Bremen mit ihren 780 qm Ausstellungsfläche in der Bremer Neustadt.

In Abhängigkeit von der Coronalage während des Festivals ist auch ein kulturelles Rahmenprogramm geplant aus Lesungen, Vorträgen und Performances. Veranstaltungsort für das Rahmenprogramm ist die im gleichen Gebäude befindliche Musiker Initiative Bremen.

https://globale-literaturfestival.de

In diesem Jahr freuen wir uns besonderes auf das Waller Stadtteilfest am 25. und  26. Juni, nachdem es 2020 pandemiebedingt ausfallen musste. An der Planung zum Fest sitzen wir bereits mit Feuereifer – zumal es in diesem Jahr 40 Jahre alt wird! Seine Geburtsstunde erlebte es 1982 noch in und vor den ersten Räumlichkeiten des Brodelpott in der Elisabethstraße. Wenn das kein Grund zum Feiern ist!

Es wird wieder die beliebte Flaniermeile Vegesacker Straße und um zu geben: zwischen Waller Ring, Eisdiele und in diesem Jahr bis zu ‚Elise‘ in der Wartburgstraße!

Los geht es am Samstag 25. Juni mit ‚Walle ab 5‘: ansässige Gastronomen und Kneipen um zu stimmen schon mal auf das Fest ein mit Musik – ob auf der Straße oder auf der großen oder kleinen Bühne. Der Bereich Vegesacker Straße ab Helgolander Str. bis Höhe Eisdiele ist am Samstag zum Flanieren und für den Verkehr gesperrt.

Am Sonntag 26. Juni ist der große Festtag: mit privatem Flohmarkt, mit vielen Infoständen von Vereinen und Einrichtungen, mit mehreren Bühnen, mit großem Kinderprogramm… Dieses Jahr ist auch die ‚Waller Mitte‘ mit dabei!

Kulturhaus Walle

https://www.kulturhauswalle.de/stadtteilfest/

Bei unserem diesjährigen Shakespeare im Park« gilt wieder »Weniger ist mehr«! Ganz traditionell spielen wir an 5 Tagen – Achtung: hier kommt das »Mehr« – sechs (6!) Vorstellungen.

Am Freitag bieten wir nach der heiteren Liebes- und Verkleidungskomödie Wie es euch gefällt um 22.30 Uhr das Königsmörderdrama Macbeth, ein leichter Grusel auf dem Heimweg inbegriffen.

Das Lieblingsstück unserer Parkbesucher Ein Sommernachtstraum erwartet dieses Mal am Samstag seine Fans und am Sonntag spielen wir zum Abschluss das dritte Königsdrama unseres diesjährigen Theatersommers: King Charles III.

Wir freuen uns auf ein großes Theaterfest mit allem, was dazu gehört: Hunderte von Zuschauern, Grill- und Getränkestand, Plausch mit unseren Gästen und diesem herrlich entspannten Theatersommer-Feeling im Bürgerpark!

Shakespeare Company Bremen

Für fünf spannende Tage im Jahr leuchten Bühnen und Stände an der Weser: die Breminale lädt ein zu einem bunten Programm aus Musik, Kunst und Kultur. Ein ganz besonderes Vergnügen!

https://breminale-festival.de