Förderungen

Start: Projektmittelvergabe Junge Szene/Subkultur

Frist

16.08.2024

Kontakt

Agnieszka Kotlowska: Tel.: (0421) 361-19514

Email

jungeszene-sub@kultur.bremen.de

WWW

www.kultur.bremen.de/service/projektfoerderung-13709#JuSu

Der Senator für Kultur startet ab sofort das Verfahren zur Vergabe der Projektmittel der 2. Vergaberunde Junge Szene/Subkultur. Es handelt sich dabei um die letzte Vergaberunde im Jahr 2024 für diesen Bereich. Das zentrale Ziel dieser Förderung ist die Realisierung von Projekten, die wesentlich geprägt sind durch eine experimentelle Herangehensweise mit nicht-kommerziellen Absichten. Diese Projekte sind zumeist auf ein junges Publikum gerichtet und finden abseits sonstiger geförderter oder kommerzieller Angebote statt.

Angesprochen sind auch Netzwerke und kollektive Strukturen ohne gesellschafts- oder vereinsrechtliche Strukturen, die nicht oder kaum in vorhandene Einrichtungen oder etablierte Strukturen wie Landesverbände, Vereine, Nachwuchsorganisationen oder dergleichen eingegliedert sind. Aber auch Teams mit Kulturschaffenden, die maßgeblich von Mitwirkenden unter 35 Jahren in den Entscheidungsfindungen geprägt werden oder Start-Ups von Kulturprojekten können sich bewerben.

Als Junge Szene gefördert werden sollen insbesondere im Entstehen befindliche Projekte, mit denen Erfahrungen im Durchführen von Projekten, Veranstaltungen oder sonstigen insbesondere auch neuen Formaten kultureller Präsentation gesammelt werden können.

Für die Antragstellung stehen auf der Website der Kulturbehörde die Antrags-Dokumente online: www.kultur.bremen.de/service/projektfoerderung-13709#JuSu

Die Einreichung der Anträge wird zeitnah erbeten, die Frist geht bis zum 16. August 2024. Die Anträge bitte per Mail senden an: jungeszene-sub@kultur.bremen.de. Es wird darum gebeten, die auf der Homepage bereitgestellten Dokumente wie das Antragsformular und die Vorlage zum Kosten- und Finanzierungsplan zu nutzen.

Rückfragen beantwortet beim Senator für Kultur: Agnieszka Kotlowska: Tel.: (0421) 361-19514; E-Mail: jungeszene-sub@kultur.bremen.de

Quelle: Senatspressestelle Bremen